Die Störche und das Wasser1Heute hatten die Störche aus der Klasse 2a die Gelegenheit, das wunderbare Element „Wasser“ genauer unter die Lupe zu nehmen.

Schnell waren sich alle einig, dass Wasser die Quelle allen Lebens ist. Und leider auch, wie verschwenderisch wir Menschen damit umgehen. Für eine Tasse Kaffee werden z. B. alleine 140 L Wasser verbraucht.

Danach haben wir in einem Versuch festgestellt, dass Wasser in verschiedenen Formen auf unserer Erde vorkommt. Was für ein Glück hatten wir, dass es heute Nacht tatsächlich auch nochmal geschneit hat. Es gibt Wasser nämlich nicht nur in flüssiger, sondern auch in fester und gasförmiger Form! Und wie schnell das Wasser zwischen den Aggregatzuständen wechseln kann, wurde uns dank des Wasserkochers auch sehr eindrucksvoll bewusst!

Anschließend bauten wir zwei Versuche zum Wasser auf. Einmal wollen wir in einem Experiment zur Verdunstung sehen, wie das Wasser aus der flüssigen Form wieder gasförmig und dann wieder flüssig wird. Und in einem anderen Experiment wollen wir ausprobieren, ob die Blütenblätter der weißen Frühlingstulpen die Farbe des Vasenwassers annehmen.

Die Störche und das Wasser2 Die Störche und das Wasser3

Wir sind gespannt, was wir morgen beobachten können, wenn es wieder in die Schule geht. Und dann überlegen wir uns auch, wie wir alle noch mehr Wasser sparen können.

Lena Allenberg-Lawes

Stand: 10.03 2021