Back to Top

Appelsnut Grundschool Hollern-Twielenfleth • Bi de School 1 • 21723 Hollern-Twielenfleth (Karte)
Tel. 04141 - 7346 • Fax 04141 - 540862 • E-Mail: grundschule.hollern-twfl@t-online.de

Leseabend am 15.11.2019

Liebe Eltern!

Die Vorbereitungen für den Leseabend am 15.11.2019 sind in vollem Gange. Wir freuen uns sehr, so viele Vorleserinnen und Vorleser gefunden zu haben. Der Vorlese-Abend wird von 17.00h bis 19.00h stattfinden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Um besser planen zu können, bitten wir um verbindliche Anmeldung. Geschwister sind ebenfalls herzlich willkommen, für jüngere Geschwister wird ein Bilderbuchkino angeboten.

Die Buchhandlung Schaumburg wird an diesem Abend auch Buchvorstellungen für Eltern anbieten.

Bitte füllen Sie den unteren Abschnitt aus und geben Sie diesem Ihrem Kind bis zum 05. November 2019 mit in die Schule.

Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen, wir bedanken uns bereits im Vorfeld für die zahlreiche Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

T. Reiß

-Schulleitung-

Laden Sie hier den Elternbrief als PDF-Datei mit dem Abschnitt für die Anmeldung herunter.

29.10.2019

Adventsbasar, 22. November 2019

Basar2019

Am 13.11. lief die Produktion auf Hochtouren. Hier schon mal ein kleiner Blick in die Basar-Produktionswerkstatt und eine Vorschau auf die Waren ...

2019Basar

Störche im Obsthof

Im Unterricht der 1. Klasse der „Appelsnut Grundschool“ steht das Thema „Apfel“ in vielen Fächern auf dem Programm. Und was liegt da näher, als einen Obsthof zu besuchen? Schließlich wohnen wir hier in einem großen Obstanbaugebiet und sitzen somit an der Quelle?!
Gerne sind wir der Einladung der Familie unseres Mitschülers, Noah Pape, gefolgt und fuhren nach Bachenbrock. Dort angekommen wurde, wie sollte es bei uns auch anders sein, erstmal zünftig gefrühstückt. Vielen Dank an dieser Stelle an Anne und Jan Pape, die sich sehr viel Mühe für uns gegeben hatten. Nachdem wir uns gestärkt hatten, gingen wir an die Arbeit. Mit dem Trecker fuhren wir in großen Obstkisten in die Apfelplantage. Dort angekommen erklärte uns Herr Pape, woran man die Reife der Äpfel erkennen kann. Er besprühte einen frisch aufgeschnitten Apfel mit einer Jodlösung. Die äußeren Teile des Apfels verfärbten sich daraufhin schwarz. Im Apfel wird nämlich die enthaltene Stärke (schwarze Stellen) mit zunehmender Reife zu Fruchtzucker umgebaut. Wir hatten Glück und der Apfel zeigte nur noch im äußeren Bereich Schwärze und hatte schon einen guten Fruchtzuckergehalt und so pflückten wir drei große Kisten Elstar. Diese Äpfel werden wir in den nächsten Tagen mit Hilfe einiger Mütter zu leckeren Speisen verarbeiten.
Nach der getanen Arbeit spielten wir in Noahs tollem Garten. Wir fuhren Seilbahn, sammelten Kastanien und spielten in der großen Sandkiste. Vielen Dank für den schönen Tag!

1.10.2019

Störche in der Eisenbahn

Die Woche vom 16.09.19 – 20.09.19 stand unter dem Motto „An der frischen Luft zur Schule“. Das nahmen sich die Schüler der Klasse 1a zu Herzen und verbrachten gleich einen ganzen Schultag bei den Eltern unseres Mitschülers Henrik Schacht an der frischen Luft.
EisenbahnfahrtStörche2Nach einem kurzen Fußmarsch wurde das erste Mal das „Gesunde Frühstück“ eingenommen. Es war super lecker und ein großer Dank geht an dieser Stelle nochmals an die beiden Mütter Frau Märker und Frau Schweisgut, die sich für uns so viel Mühe gemacht haben. Nachdem alles leergefuttert war, waren wir gestärkt für eine Eisenbahnfahrt durch den Obsthof. Herr Schacht ist ein großer Fan alter Schmalspurbahnen und hat sich im Laufe der Zeit ein Schienennetz durch die Plantagen gelegt. Die Kinder waren begeistert und so fuhren wir bei bestem Wetter mehrere Runden durch die Äpfel- und Birnenreihen.EisenbahnfahrtStörche1
Anschließend hatten wir ganz viel Bewegung. Wir sprangen auf den Trampolinen, fuhren Kettcar und kletterten im Baumhaus herum. Es war ein toller Tag, der unsere Klassengemeinschaft sehr gestärkt hat und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn wir wiederkommen!

 

1.10.2019

Verbesserung der Verkehrssituation

Liebe Eltern,

wir freuen uns sehr darüber, dass schon so viele Kinder ihren Schulweg mit einem verkehrssicheren Fahrrad und Helm oder zu Fuß zurücklegen. Wenn Kinder allein oder gemeinsam mit anderen Kindern zur Schule gehen, wirkt sich dies positiv auf die geistige und körperliche Entwicklung aus. Untersuchungen zeigen, dass nach kurzer Zeit die Konzentrationsfähigkeit im Unterricht erhöht wird. Dies führt zu Lernerfolgen und höherer Motivation bei den Kindern und einem besseren Lernklima in der Klasse.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen